Letztes Feedback

Meta





 

Ein kleiner Einblick was in China so alles anders ist..

Skuriles:
• Bei Shenzhen Airlines werden die Sicherheitsvorkehrungen auf Video vorgespielt… und zwar von als Fluggästen und Stewardessen verkleideten Kindern. Auf einer Flussfahrt wurde ein Berg mit zwei Zacken nicht etwas als Tiger-Berg, Löwen-Berg etc. beschrieben, sondern als „Hello Kitty“ Berg. Und das auch gegenüber ca. 50jährigen Männern, die das toll fanden. Alles hier muss süß/niedlich sein.
• Bei den Chinesen sind die englischen Texte auf Shirts oder Pullis noch schlimmer als hier. Zitate: „My dreams kill your dreams“, „Diana dead“, …
• Als Westler ist man eine absolute Attraktion und es kommt häufig vor, dass man einfach so fotografiert wird. Wenn man blond ist, dann wird’s richtig schwierig.
• Katzenfelle werden an manchen Touristensites als Souvenir verkauft.


Kultur:
• Lange Fingernägel sind ein Zeichen für Wohlstand, sie zeigen, dass man nicht körperlich hart arbeiten muss. Deswegen tragen auch Männer oft lange Fingernägel.
• Das Tragen einer Maske machen die Chinesen meist um Andere zu schützen, und nicht sich selbst.


Rund ums Essen & den Alltag
• Wenn man an den zahlreisen Straßenständen was isst, ist es gerade morgens üblich, das Geld in einen Topf zu werfen und sich das Wechselgeld selbst rauszunehmen. Dafür gibt es super leckeres Essen für unter 1 € (allerdings leider nur in Mainland China, nicht in Hongkong).
• Da es in vielen Gegenden doch relativ lange Zeit im Jahr ganz schön kalt ist und die Leute trotzdem mit Rollern und Fahrrädern fahren, haben sie eine tolle Methode entwickelt: An den Griffen sind rießige „Backofenhandschuhe“ festgemacht und außerdem hängt auf Hüfthöhe eine Art Decke, die man sich wie eine Schürze umbinden kann. Beides schützt hervorragend vor dem Fahrtwind.
• In Beijing gibt es (wie ich gehört habe) eine Art Zentralheizung, die von der Regierung an- und ausgeschaltet wird.
• Alles wird hier auf der Straße gemacht, selbst einen Knopf kann man sich dort annähen lassen – während man den dazugehörigen Mantel noch trägt.
• Schlürfen und Schmatzen ist immer noch ein Zeichen, dass es einem schmeckt…


Besonders Schönes
• Beim Essen ist es üblich, immer dem Nachbarn zuerst Tee einzuschenken. Eine nette Geste und zeigt die Aufmerksamkeit dem Gegenüber.

8.1.15 16:17

Letzte Einträge: Typhoon, Nachtmärkte und traumhafter Strand, Vorgelagerte Inseln Cheung Chau und Lantau, 13.10.-19.10. Mein Geburtstag und Junk, Demonstrationen und Zensur in HK, Beijing

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL